Zukunft gestalten - in Sankt Jakob

Wir haben uns im Pfarrgemeinderat – auch zugunsten der Kommunikation mit der Gemeinde – eine neue Struktur gegeben.

Eine Art „Ministerrat“ wurde ins Leben gerufen, der mit mir gemeinsam als Vorsitzender, den Vorstand des Pfarrgemeinderates bildet und die Repräsentanz nach außen in pastoralen Angelegenheiten übernimmt. Die Zuständigkeiten wurden aufgeteilt und jedes Mitglied des Vorstandes steht für einen der vier Grundpfeiler der katholischen Kirche und ist Ansprechpartner in diesen Gebieten. Die schon bestehenden Arbeitskreise sind den Bereichen direkt zugeordnet worden.

Um dieses Gesamtkonstrukt für Sie etwas durchschaubarer zu machen und vor allem mit den einzelnen Bereichen auch Gesichter verbinden zu können, haben wir Ihnen in allen Gottesdiensten am Sonntag, 14.10.2018 unser Modell vorgestellt und Ihnen die Gelegenheit der Auseinandersetzung mit dem Thema gegeben.

Wir laden Sie ein, sich in die Arbeit unserer Pfarrei „einzumischen“

An vier Abenden werden wir gezielt in den einzelnen Bereichen ins Gespräch gehen und neben einer Bestandsaufnahme der schon laufenden, sehr produktiven Arbeit in unseren Arbeitskreisen, – das ist ausdrücklich zu betonen! – auch über Zukunftsperspektiven nachdenken und neue Wege und Projekte für unsere Gemeinde entwickeln. Jeder, der sich – sei es auch nur für einzelne Projekte – daran beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen!

Die Termine im Einzelnen – mit den zuständigen Ansprechpartner:

  • am 06.11.2018 ab 17.30 Uhr der Bereich Soziales (Armin Rabl)
  • am 09.11.2018 ab 19.30 Uhr der Bereich Gemeinschaft (Markus Schreier)
  • am 16.11.2018 ab 19.30 Uhr der Bereich Verkündigung (Stefanie Fritz)
  • am 23.11.2018 ab 19.30 Uhr der Bereich Gottesdienst/ Spiritualität (Julian Schmid)

Alle Veranstaltungen finden im Pfarrzentrum von St. Jakob statt.

Pater Brühl hatte vor kurzem in einem Artikel für den Wochenbrief, auf die Worte von Papst Franziskus hingewiesen, der uns in der Christusnachfolge bestärkt: in der direkten Zuwendung auf Christus in unserem alltäglichen Leben, und in der Fürsorge für unsere Mitmenschen. Offenheit, Barmherzigkeit und geschwisterliches Miteinander legen die Basis für eine Kirche der Zukunft; im Besonderen in der kleinsten Zelle, der Gemeinde vor Ort.

Unsere Gemeinde ist eine sehr aktive Pfarrei, deren Lebendigkeit es wert ist, erhalten zu werden. Mit vereinten Kräften verteilt auf viele Schultern, halten wir diese Lebendigkeit am Leben und können auch den Zukunft gelassen entgegentreten.

Gabriele Muhr, PGR-Vorsitzende

 

MISCHEN SIE SICH EIN! MACHEN SIE MIT! GESTALTEN SIE ST. JAKOB

2018-10-15T20:43:54+00:00Von |