Idee

Aus einer Vision wird jetzt Wirklichkeit.

Wir schaffen in der Mitte der Friedberger Altstadt einen Ort, an dem jeder willkommen ist, ganz gleich welchen Alters, welcher Herkunft, in welcher Situation. Ein Ort zum Kommen und Bleiben. Ein Ort, wo jemand ein offenes Ohr hat und ansprechbar ist. Ein Ort für Kinder und für ihre Eltern. Ein Ort für Gemeindemitglieder und solche, die es nicht sind. Ein Ort für eine Tasse Kaffee oder ein anderes Getränk. Ein Ort für Musik und Kunst, für Literatur und Austausch. Ein Ort, wo Sie Freunde treffen oder mitbringen können. Ein Ort, an dem Sie einfach gerne Zeit verbringen.

Wir schaffen einen Ort für Sie.

Dieser Ort heißt „Divano – Kaffee, Kunst & Spirit“.

Das Konzept des Divano steht auf drei Säulen: Kultur, Soziales und Spiritualität.

Kultur — Mit unserem Raumangebot können wir für kulturelle Angebote das richtige Setting bieten. Egal ob 10 oder 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wir haben den Platz. Das ermöglicht zum Beispiel Literaturlesungen, Konzerte, Ausstellungen etc. etc.

Soziales — Nicht beim jedem läuft das Leben gerade rund. Wir möchten im Divano einen Ort bieten, wo jemand ansprechbar ist für die persönliche Situation des Besuchers. Wir möchten im Divano Hilfe vermitteln, wenn Hilfe gebraucht wird. Wir ermöglichen den einfachen ersten Kontakt zu Beratungsstellen oder Hilfsangeboten der Wohlfahrtsträger.

Spiritualität — Das Divano ist ein Ort, wo Menschen auch spirituell auftanken können. Ein Ort, an dem sich die Gemeinde von St. Jakob trifft, ein Ort für die Bibel- und Glaubensgruppen. Ein Ort, wo der Glaube Leben gestaltet.

Das Divano öffnet sich nicht nur für Menschen unseres Kulturkreises. Ganz bewusst heißen wir auch Menschen willkommen, die erst seit kürzerer Zeit bei uns leben und aus einem anderen kulturellen Hintergrund kommen. Wir möchten, dass aus dem „bei uns leben“ ein „mit uns leben“ wird.

Im Wort Divano steckt auch der Divan drin, das beliebte Möbelstück im Nahen Osten, auf dem Menschen sich zusammensetzen und miteinander reden. Ein solcher Divan wird das Herzstück unseres Divano.

Und natürlich können Sie einfach so auf eine Tasse Kaffee vorbei kommen, einfach nur Zeit verbringen, da sein.

Im Divano gibt es keine Konsumerwartung. Und feste Preise gibt es auch nicht. Sie geben uns, was Sie meinen, dass Sie geben wollen und können. Wir vertrauen Ihnen da völlig.

Umsetzung

Der Antrag auf Baugenehmigung ist bei der Stadt Friedberg gestellt. Sobald wir diese haben, möchten wir im Erdgeschoss des Pfarrzentrums einen großzügigen Raum schaffen, in dem unsere Vision Wirklichkeit werden kann. Einen Raum für Kreativität, für Kunst und Kultur. Einen Raum für ein gemütliches Gespräch oder einfach nur um ein Buch zu lesen. Einen Raum, in dem Kinder genauso willkommen sind wie Senioren. Und natürlich die Jugend und jedes andere Alter auch.

Die bestehende Außenwand des Pfarrzentrums soll in Richtung der Stadtpfarrkirche nach Süden hin geöffnet werden. Durch großzügige Glaselemente soll sich der Raum nach außen öffnen und auch Passanten einladen.

Durch eine zusätzliche mobile Wand können wir drei unterschiedlich große Räume bilden, in dem kleine Gruppen sich genauso wohlfühlen wie Gruppen von mehreren hundert Menschen.

Die innenarchitektonische Gestaltung soll gemütlich, einladend und frisch sein.

In einer zukünftigen Phase planen wir die Stadtbücherei St. Jakob ins Divano einzubinden. Zudem ist eine Notunterkunft für Durchreisende und Pilger geplant.

Engagement

Unsere Vision wird Wirklichkeit, weil viele Menschen sich mit ihren Ideen und ihrer Arbeitskraft einbringen – und das ehrenamtlich. Ohne die Finanzierung durch das Bistum Augsburg wäre das Divano auch nicht möglich.

Das Divano wird von einem Team von Ehrenamtlichen betrieben, mit einer hauptamtlichen Leitung.

Wenn Ihnen diese Idee gefällt und Sie Interesse haben sich einzubringen, dann sind Sie herzlich willkommen. Wir informieren Sie sehr gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage! (Tel. 0821/588680 oder neugierig@divano-friedberg.de)

Berichte

Lage

Interessantes aus Sankt Jakob