Solidarisch in der Corona-Krise

Sankt Jakob richtet Unterstützungsdienst ein

Die Corona-Pandemie beeinflusst mehr und mehr unseren Alltag. Wer alt ist, eine Vorerkrankung oder andere Risikofaktoren hat oder wer im Moment vielleicht gerade in häuslicher Quarantäne ausharren muss, kann unter Umständen Probleme haben, sich selbst zu versorgen.

Hier möchte die Friedberger Stadtpfarrei St. Jakob helfen. Deshalb haben wir einen Unterstützungsdienst ins Leben gerufen, der sich an Menschen wendet, die aufgrund der Corona-Krise Hilfe oder Unterstützung bei den alltäglichen Dingen wie Einkauf oder wichtigen Botengängen benötigen. Außerdem bieten wir einen Gesprächsdienst an für Personen, die jemanden zum Reden brauchen.

Melden Sie sich bei uns,

• wenn Sie zur Risikogruppe gehören und sagen Sie uns, wobei Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen

• oder wenn Sie Ihre Unterstützung anbieten möchten.

Einfach per unten stehendem Formular oder rufen Sie uns unter 08 21/5 88 68 61 an oder schreiben Sie uns eine eMail unter info@sankt-jakob-friedberg.de.

Wir koordinieren und organisieren dann die Hilfe.

Gerade in der Krise braucht es die mitmenschliche Solidarität!

Unterstützungsmeldung

Ihre personenbezogenen Daten sind bei uns sicher! Die Verarbeitung sämtlicher Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) erfolgt im Rahmen der Datenschutzerklärung. Wir sichern Ihnen den vertraulichen Umgang mit Ihren Daten zu, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ihre Daten bleiben gespeichert, solange Sie uns nicht um Löschung bitten. Die E-Mail-Adresse für Datenlöschungsanfragen lautet datenschutz@sankt-jakob-friedberg.de.