Kein Martinsumzug, aber ein Martinsrundweg

Da in diesem Jahr kein gemeinsamer Martinszug mit Martinsfeier am Schulhof stattfinden kann, bietet die Pfarrei St. Jakob den Familien an, am Mittwoch, 11. November 2020, mit ihren Kindern einen Martinsrundweg zu gehen.

Der Rundweg beginnt im Stadtpark am Eingang zur Stadthalle. Von dort geht es vorbei an der Theresia-Gerhardinger-Grundschule über die Ludwigstraße zur Stadtpfarrkirche, weiter über den Eisenberg, durch das Thal, am Schloss vorbei wieder zurück in den Stadtpark. Unterwegs wird es einzelne kurze Stationen geben.

Um eine Menschenansammlung zu vermeiden, können die Familien den Rundweg in der Zeit von 16.30 – 18.30 Uhr in eigener Verantwortung gehen. Die Aktion wird in diesem Jahr nicht von der Feuerwehr bzw. der Polizei begleitet, das heißt, die Familien sind „privat“ unterwegs und selber für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und der Infektionsschutzbestimmungen verantwortlich. Auf dem gesamten Rundweg herrscht Maskenpflicht und natürlich sind die Teilnehmer verpflichtet, Abstand zu anderen zu halten.

Bild: Robert Knechke, Shutterstock